Entgraten mit dem Trockeneisstrahlverfahren

Effizient, wirtschaftlich, überlegen

Um wachsenden Ansprüchen an die Oberflächenqualität gerecht werden zu können, stehen viele Unternehmen in der Kunststoff- und Metallindustrie vor noch nie dagewesenen Herausforderungen. Auch die gängigen Verfahren der Entgratung gehören deshalb auf den Prüfstand.

White Lion stellt mit seinen Trockeneisstrahlanlagen Entgratungslösungen bereit, die in so manchen Einsatzfällen alle Alternativen in den Schatten stellt. Wenn beim Gleitschleifen Schleifkörper in Ritzen und Kanten hängen bleiben oder händische Werkzeuge nicht an die Grate heranreichen, kann das Trockeneisstrahlen zu erstaunlichen Ergebnissen führen.

Beim Trockeneisstrahlen wird das Werkstück mit Trockeneispellets beschossen, die danach sofort sublimieren. Zurück bleibt nur der entfernte Grat. Keine Schleifkörper, keine chemischen Mittel. Das Verfahren wirkt über die pure thermische und kinetische Kraft hochbeschleunigten Trockeneises.

Obendrein handelt es sich um ein nicht-abrasives Verfahren. Das bedeutet, dass keine Gefahr einer unerwünschten Veränderung der Oberflächenbeschaffenheit besteht. Gerade dort, wo die Oberflächenqualität eine besondere Rolle spielt – z.B. bei der Innenausstattung von Autos – spielt das Trockeneisverfahren seine Stärken aus.

Eine zusätzliche Beschleunigung des Prozesses kann mit den Automatisierungslösungen von White Lion gefunden werden. Das Trockeneisstrahlen wird dabei einem Roboter überlassen, der die Werkstücke mit gleichbleibend hoher Präzision bearbeitet. Das bedeutet Geschwindigkeitszuwächse und höhere Rentabilität.

Ob und wie ihnen das Trockeneisstrahlen beim Entgraten helfen kann, finden wir gemeinsam mit ihnen heraus. Eine persönliche Beratung, gerne auch vor Ort, liefert Ihnen die Grundlage für eine informierte Entscheidung.