Automatisiertes Trockeneisstrahlen / Oberflächentechnik

Absolut im Trend

Kontinuierlich saubere Oberflächen sind ein wichtiger Bestandteil einer jeden Beschichtung, insbesondere in der Automobilindustrie. Dabei ist sauber noch lange nicht sauber genug. Heute wird eine Vielzahl von Anforderungen an Oberflächenqualität vor einer Veredlung gestellt: fettfrei, ohne Finger-Prints und ohne Mikro-Partikel muss eine Oberfläche sein, bevor sie beschichtet werden kann.

Die Lösung von White Lion

White Lion bietet mit seiner vollautomatischen, innovativen Trockeneis-Reinigungstechnologie “Robby 5000” eine exzellente Lösung zur Oberflächen-Vorbehandlung. Alle wichtigen Parameter wie Luftdruck und Volumen sowie Größe und Durchsatz von Trockeneis-Pellets lassen sich getrennt voneinander bestimmen. Das gilt auch für die Bearbeitungsgeschwindigkeit. Diese variablen Ansteuerungsmöglichkeiten der CO2-Trockeneis Strahlanlage erzielt eine einwandfreie Oberfläche für jede Art der Weiterverarbeitung und/oder Beschichtung.

Die Geometrie und Materialbeschaffenheit des Werkstücks spielt dabei keine entscheidende Rolle: Messing, Aluminium oder Kunststoffe lassen sich allesamt gleich gut mit diesem Verfahren behandeln.

Das White-Lion-Equipment spricht jede Robotersprache – aus diesem Grund lässt sich jeder handelsübliche Roboter mit einer White-Lion-Trockeneisstrahlanlage kombinieren. Auch separate X/Y-Achsen-Bewegungen sind möglich, je nach Anspruch der Anwendung.

Zahlreiche Werkstücke können mit diesem voll automatisierten Verfahren wirtschaftlich und effektiv bearbeitet werden. Im Regelfall kommt die Technik bei Beschichtungen oder Kunststoffentgratungen in der automotiven Branche zum Einsatz.

Sicherheit in jeder Hinsicht

Das Trockeneis-Strahlverfahren hat eine hohe Schallemission – eine Tatsache, die White Lion gut und souverän handhabt. Der Schallschutz für das White Lion Equipment wird von unseren Partnern maßgeschneidert. Die Unternehmen sind etablierte Problemlöser, wenn es um die Reduktion von Schallbelastung geht. Eingekapselt in eine Schallschutzkabine lassen sich unsere Anlagen komfortabel bedienen. Das überflüssige CO2 wird direkt abgesaugt. Sensoren können diesen Sachverhalt gewährleisten.

Kompromisslose Alternative: die WL 5000 Robby Plus

Two in One – die Trockeneisstrahlanlage mit dem Plus: White Lion WL 5000 Robby Plus kann sowohl Strahlen als auch Trockeneis produzieren.

Eine der wichtigsten Bedingungen für den Bearbeitungsprozess ist die CO2-Versorgung zur Herstellung des benötigten Strahlmittels Trockeneis. In der Regel handelt es sich dabei um Trockeneispellets mit einem Durchmesser von 3 mm und einer Härte von 2 Mohs. Die Standard-Trockeneis-Pellets decken einen Großteil der möglichen Anwendungen ab.

In besonderen Anwendungsfällen kann White Lion Pellets mit exakt vorgegebener Größe und Volumen herstellen. Der Einsatz von speziell entwickelten sogenannten Scrambler-Düsen bietet eine große Bandbreite der benötigten Strahlmittelgröße.

Aus diesem Grund ist eine 100% zufriedenstellende Lösung Ihrer Aufgabe möglich. Gemeinsam mit unseren Kunden entwickeln wir das Trockeneisstrahlverfahren immer einen Schritt weiter.

Des Weiteren kann die Trockeneisstrahlanlage WL Robby Plus die benötigte Menge an Trockeneis selbstständig und genau herstellen. Das manuelle Versorgen des Vorratbehälters ist nicht mehr nötig. Sensoren erkennen den Füllstand. Das Trockeneis wird in einer integrierten Einheit produziert und direkt in die Dosiereinheit transportiert.

Dieser total automatisierte Prozess ist sehr betriebssicher und komfortabel in der Bedienung. So wird Ihr Personal entlastet und kann sich seinen Hauptaufgaben widmen.

Unsere Partnerunternehmen sind weltweit führende Lieferanten von technischen Gasen und somit zuverlässige Partner für eine reibungslose Rohstoffversorgung.

Die Highlights der Trockeneisstrahlanlage WL 5000 Robby Plus:

  • Produziert das Strahlmittel (Trockeneispellets) selbst
  • Das Trockeneisstrahlvolumen ist stufenlos einstellbar: 1 – 150 kg/h
  • Hochwertige Materialkomponenten, Edelstahl/Aluminium eloxiert
  • Spezialbeschichtungen, kein Anhaften der Trockeneis-Pellets
  • Trockeneispellets in höchster Qualität durch Eigenproduktion
  • Bester Materialfluss, da keine Pellets durch Luftfeuchtigkeit verklumpen
  • Roboter-Kommunikationsschnittstellen nach Kundenwunsch
  • Aktuelle, Moderne Maschinentechnik und Verfahrenstechnik

Keine Automation ohne Rohstoff

Eines der wichtigsten Kriterien im Bearbeitungsprozess ist die CO2-Versorgung. Wir verfügen über ein Netzwerk kompetenter Lieferanten von technischen Gasen und finden gemeinsam mit unseren Kunden einen zuverlässigen Partner für eine reibungslose Rohstoffversorgung. Um für unterschiedliche Anwendungen optimale Versorgungslösungen zu finden, benötigt man Erfahrung. Darauf können unsere Techniker zurückgreifen, wenn sie die Problemstellungen des Kunden analysieren und daraus Lösungen erarbeiten, die genau an den betreffenden Herstellungsprozess angepasst sind und dadurch höchste Prozesssicherheit gewährleisten.

* Pflichtfelder