Trockeneisreiniger

Trockeneisreiniger für schnelle und nachhaltige Sauberkeit

Der Trockeneisreiniger ist die Antwort auf hartnäckige Schmutzsorten und solche Beschichtungen, die nur mit einem abrasivem Reinigungsmittel effizient gesäubert werden können. Eingetrocknete Farbe, fest gebackener Staub, Rost oder hart gewordenes Maschinenfett – mit diesen Schmutzsorten verunreinigte Gegenstände waren früher nur mit hohem Aufwand zu reinigen. Oft waren die zu reinigenden Produkte zudem nach der Behandlung irreparabel beschädigt. Ein Trockeneisreiniger ist sanft zum Produkt und hart zum Schmutz.

Das Wirkprinzip vom Trockeneisreiniger: Anstrahlen, schockfrosten, verspröden, absprengen.

Normale Strahlreiniger schießen ein Strahlgut auf eine Oberfläche. Dadurch wird der anhaftende Schmutz mechanisch entfernt. Ob Hochdruckreiniger, welcher nur mit Wasser schießt oder Sandstrahler, welcher ein hartes Luft-Granulat-Gemisch verschießt, das Prinzip ist immer das Gleiche. Der Trockeneisreiniger hingegen wirkt vierfach gegen den Schmutz:

Das Strahlgut des Trockeneisreiniger ist gefrorenes CO2. Die -80 °C kalten Pellets werden, abhängig von der Trockeneisreiniger Maschine, mit einem Druck zwischen 1 und 16 bar auf die zu reinigende Oberfläche geschossen. Im ersten Moment wirken die drei Millimeter langen Pellets aus gefrorenem Kohlendioxyd wie ein ganz normales Strahlgut. Was besonders locker anhaftet wird jetzt schon weggeblasen.

Im Moment des Auftreffens auf der Oberfläche findet ein Wärmeaustausch statt. Das Pellet wird warm – und die Anhaftung wird spröde. Das blitzartige Schockfrosten des Schmutzes bewirkt, dass er sich zusammen zieht. Dadurch verlieren weitere Schmutzpartikel ihren Halt auf der Oberfläche. Was jetzt noch haftet, wird sehr spröde und verliert dadurch seine Elastizität. Hier kann die Sprengwirkung des erwärmten Pelletkorns ansetzen. Das CO2 geht beim Erwärmen schlagartig in den gasförmigen Aggregatzustand über und vergrößert sein Volumen um das 700-fache. Der Explosionsdruck reißt dabei die letzten, gefrorenen und versprödeten Schmutzpartikel von der Oberfläche ab. Das Grundmaterial selbst bleibt dabei aber unbeschädigt.

Trockeneisreiniger – eine Anwendung für alle Schmutztypen

Der Trockeneisreiniger ist für praktisch alle Schmutztypen anwendbar. Sein Einsatz mag nicht immer sinnvoll sein, grundsätzlich garantiert ein Trockeneisreiniger aber in jedem Fall ein sauberes Ergebnis ohne Nebenwirkungen. Der wesentliche Einsatzbereich vom Trockeneisreiniger ist die Industriereinigung. In der Autopflege ist der Trockeneisreiniger jedoch ebenfalls eindeutig auf dem Vormarsch. Mit keinem anderen Gerät lassen sich Karosserie, Motorraum, Unterboden und sogar der Innenraum samt Polstern vollständig reinigen. Besonders leistungsstark in der KFZ-Technik zeigt sich der Trockeneisreiniger beim Entfernen von altem Unterbodenschutz. Wahre Wunder kann der Trockeneisreiniger auch rund um das Haus bewirken: Graffitis entfernen, alte Dachbalken tiefenreinigen, Parkett und Holzdecken reinigen, Fassaden so auffrischen, dass sie wie neu aussehen – mit dem Trockeneisreiniger sind Ergebnisse möglich, für die früher nur Abriss und Neubau in Frage kamen.

Trockeneisreiniger: 20 Jahre Erfahrung in Anwendung und Herstellung

Wir von White Lion verstehen uns auf die Trockeneisreinigung. Wir haben uns über die Jahre zu einem der innovativsten Hersteller von Trockeneisreinigern entwickelt. Eine breite Produktpalette für jeden Anwendungsbereich steht heute nicht nur unseren Kunden zur Verfügung. Wir wenden unser Produkt auch selbst an und treten als Dienstleister rund um die Industriereinigung auf. Wann können wir Sie überzeugen?

* Pflichtfelder